SAMS-ON ist mit seinen Erweiterungen nach dem Baukastenprinzip aufgebaut. Das heißt gegen einen geringen Aufpreis (siehe Preise) können Sie einzelne oder mehrere der folgenden Funktionen für Ihr System hinzubuchen — sowohl bei Vertragsbeginn als auch zu jedem beliebigen späteren Zeitpunkt.

Ist Ihre Wunschfunktion noch nicht in SAMS-ON enthalten? Treten Sie mit uns in Kontakt und schildern Sie uns Ihr Anliegen. Sicherlich können wir Ihnen SAMS-ON kostengünstig “nachrüsten”!

Kioskfunktion

Wenn Sie die Kioskfunktion hinzubuchen, können die Nutzer mit dem Guthaben auf ihrer Karte bestimmte Artikel (z.B. nicht vorbestellte Essen, Snacks oder Getränke) einfach direkt bezahlen (vorausgesetzt, die Eltern erlauben es). Hierbei ist es möglich, dies direkt an der Essensausgabe bei der Abholung oder auch an einer extra Station zu buchen.

Die Artikelliste kann mit wenigen Klicks bearbeitet werden. Es gibt an der Kiosk-Kasse drei Möglichkeiten, die Arikel zu buchen:

1. Per Mausklick in einer Artikelliste
2. Durch Eingabe von frei wählbaren Kurz-Codes (z.B. 11 für ein belegtes Brötchen)
3. Durch Scan der Barcodes, die auf den Artikeln abgedruckt sind (z.B. bei Getränkeflaschen und Müsliriegeln)

Die am Kiosk gebuchten Beträge können zur Abrechnung jederzeit abgerufen werden. Auch die exakte Anzahl der gebuchten Artikel ist auswertbar (“Wieviele Käsebrötchen wurden verkauft?”).

Kontingent

Sie können festlegen, dass pro Tag nur eine bestimmte Anzahl an Essen bestellt werden kann (Kapazitätskontrolle). Die Begrenzung können Sie entweder für einen ganzen Tag (z.B. es können pro Tag höchstens 100 Essen bestellt werden) oder für bestimmte Essen festlegen (z.B. es können höchstens 40 Schnitzel und 60 Salate pro Tag bestellt werden).

Rabatte (mit oder ohne Frist)

Sie können bis zu fünf Nutzergruppen anlegen, die einen vergünstigten oder teureren Preis für jedes Essen zahlen (z.B. Rabatt für bedürftige Schüler oder Lehreraufpreis). Es wird automatisch der modifizierte Preis bei diesem Nutzer gebucht. Sie können zur Abrechnung jederzeit abrufen, wie viele Essen zum modifizierten Preis in einem bestimmten Zeitraum verkauft wurden.

Es wird zu jeder Zeit größtmögliche Diskretion gewahrt: Dass ein Nutzer Rabatt erhält, ist nur für ihn nach PIN-Eingabe sichtbar. Weder ist dies dem Ausweis anzusehen, noch wird der Rabatt bei der Essensausgabe angezeigt.

Für einen zusätzlichen Aufpreis (siehe Preise) kann die Gewährung des Rabatts auch zeitlich befristet werden (z.B. wenn ein Kind von ALGII-Empfängern nur für die Dauer des Bewilligungsbescheids ein vergünstigtes Essen bekommen soll). Nach der gesetzten Frist schaltet das System automatisch wieder auf den normalen Preis um.

Dauergäste (mit oder ohne Frist)

Für Nutzer kann individuell ein Abo festgelegt werden (z.B. dass sie jeden Montag das vegetarische Essen bestellen möchten). So lange das Guthaben ausreicht, wird diese Bestellung automatisch ausgelöst. Selbstverständlich kann der Nutzer weiterhin individuell dazu-, ab- oder umbestellen, z.B. wenn er im Einzelfall nicht Essen möchte. Die Einstellung des Abonnements kann durch die Administratoren und – falls gewünscht – durch die Nutzer selbst erfolgen.

Für einen zusätzlichen Aufpreis ist auch eine zeitliche Befristung des Abos (bestellen von X bis Y) möglich.

Gruppenkarten

Sie können Gruppenkarten einrichten, auf die mehrere Essen pro Tag bestellt werden können (z.B. 10x Schnitzel und 5x Salat für eine Besuchergruppe Ihrer Schule/Firma, eine ganze Schulklasse oder eine Gruppe von Austauschschülern). Wird der Gruppenausweis an der Ausgabe unter den Scanner gehalten, erscheint die Gesamtanzahl der auf diese Karte bestellten Essen. Gemeinsam mit der Rabattfunktion können natürlich auch rabattierte Gruppenkarten eingerichtet werden.

Stationen

Die Nutzer können bei jeder Essensbestellung auswählen, an welcher Ausgabe Sie das Essen abholen möchten. Diese Funktion bietet sich zum einen für Mensen und Kantinen an, die mehrere räumlich getrennte Essensausgaben betreiben oder auch für Kunden, die verschiedene Essenszeiten anbieten. So kann der Nutzer auswählen, ob er um 12 oder um 13 Uhr essen möchte. Natürlich ist jederzeit nachvollziehbar, wie viele Essen an welcher Station bzw. für welche Ausgabezeit bestellt wurden.

Essen nachbuchen

Administratoren können für einzelne Nutzer Essen nachbuchen, obwohl die Bestellfrist- und Stornofrist schon abgelaufen ist – auch für Tage in der Vergangenheit. Dadurch können Sonderfälle bequem über das System abgerechnet werden.

Rabatt nachbuchen

Wenn sich für einen Nutzer rückwirkend die Rabatteinstellung ändert (z.B. aufgrund eines nachgereichten Bewillingungsbescheids) können bereits bestehende Rabattbuchungen automatisch korrigiert werden, sodass seit dem Zeitpunkt der Bewilligung der neue Rabatt gilt. Die Funktion kann auch genutzt werden, um ursprünglich gewährte Rabatte zu stornieren, falls einem Nutzer nachträglich eine Rabattberechtigung aberkannt wurde.

Online-Registrierung für Nutzer

Nutzer können sich selbst online registrieren und Ihre Daten eingeben. Dies erspart den Administratoren die Übernahme der Nutzerdaten ins System. Nach der online-Registrierung muss das Nutzerkonto nur noch per Klick durch einen Administrator freigegeben werden.

Essen für Nutzer sperren

Bestimmte Essen können für einzelne Nutzergruppen gesperrt werden (falls z.B. manche Essen nur für bestimmte Klassenstufen oder bestimmte Abteilungen bestellbar sein sollen).

Bewertungsfunktion

Die Nutzer können für jene Essen, die sie bestellt haben, eine Bewertung auf einer Skala von 1 bis 5 angeben und auch Kommentare verfassen. Diese Bewertungen können dann von der Verwaltung und dem Caterer ausgewertet werden.